Weichenstellung überwachen

Auf meiner Seite „Rückmeldung der Weichenstellung“ erkläre ich wie ich Weichen umbaue, damit ich ihre Stellung überwachen kann. Zwar ist es eigentlich nicht die Stellung direkt die ich überwache, sondern die Fahrt eines Zuges.

1. Erstellen der umgebaute Weiche mit den entsprechenden Rückmeldern und einem Bahnwärter im Stellwerk.

2. Die Rückmeldekontakte ganz normal im Traincontroller programmieren (Adresse und Eingang vergeben).

3. Am Bahnwärter erfolgt nun die eigentliche Rückmeldung. Was soll geschehen, wenn ein Zug das falsche Gleis befährt. Es muss grundsätzlich nur ein Bahnwärter erstellt werden. Dieser kann unendlich viele Weichen überwachen.

4. Unter dem Register Auslöser führe ich nun jede zu überwachende Weiche mit den dazugehörigen Rückmeldern auf.

Jede Weiche und jede einzelne Stellung „gruppiere“ ich mit einem „oder“. Darin lege ich dann fest was muss erfüllt sein, damit dann eine Operation ausgeführt wird.

Wie im Bild gezeigt lege ich bei der Dreiwegweiche fest, dass wenn sie nach rechts geschaltet ist und zugleich der Rückmelder bei Geradeaus- oder Linksfahrt aktiviert ist, eine Operation erfolgen soll.

5. Im Bahnwärter-Register Operation kann ich dann festlegen was passieren soll wenn der Bahnwärter aktiv ist. Hier kann ich eine Meldung, ein Signal oder sogar das Einfrieren des ganzen Systems bewirken.

Natürlich wäre es am schösten, wenn der Zug schon vor der falsch gestellten Weiche stehen bleiben würde. Aber die Zuverlässigkeit der Überwachung steht bei mir im Vordergrund.